Nachrichten Tostedt

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 5 Minuten 57 Sekunden

Pilates und orientalischer Tanz beim HSV Stöckte

5. Januar 2018 - 14:52
ce. Winsen. Zwei neue Kurse bietet der HSV Stöckte vom 11. Januar bis 15. März in der Gymnastikhalle der Winsener Hanseschule (Fuhlentwiete 17) an. Donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr findet Pilates mit Nadine Laudahn statt, anschließend von 18.30 bis 20 Uhr folgt orientalischer Tanz unter der Anleitung von Ulrike Bodyl. - Anmeldung und Infos unter Tel. 04171 - 690420 oder per E-Mail unter info@hsvstoeckte.de.
Kategorien: Nachrichten

Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Dezember

5. Januar 2018 - 14:47
ce. Landkreis. Wetterbedingt stieg die Zahl der Arbeitslosen im Dezember bundesweit leicht an - nämlich um 17.000 Menschen auf insgesamt 2,385 Millionen Männer und Frauen. Das waren jedoch 183.000 Erwerbslose weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 5,3 Prozent. Diese Zahlen gab jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bekannt. BA-Chef Detlef Scheele räumte ein, der Anstieg bei den Arbeitslosen sei geringer ausgefallen als saisonal üblich. Im Landkreis Harburg setzte sich der durchwachsene Bundestrend fort. So erhöhte sich die Zahl der bei der Buchholzer Arbeitsagentur gemeldeten Erwerbslosen von 3.212 auf 3.225. Die Quote stagnierte bei 3,7 Prozent, während der Bestand an freien Arbeitsstellen von 1.601 auf 1.649 hochging. Im Einzugsgebiet der Winsener Agentur waren Ende Dezember 1.935 Arbeitslose gemeldet - 46 mehr als im November (Dezember 2016: 2.161). Die Quote stieg minimal von vier auf 4,1 Prozent, während sich die unbesetzten Stellen von 1.070 auf 1.043 reduzierten.
Kategorien: Nachrichten

Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Dezember

5. Januar 2018 - 14:47
ce. Landkreis. Wetterbedingt stieg die Zahl der Arbeitslosen im Dezember bundesweit leicht an - nämlich um 17.000 Menschen auf insgesamt 2,385 Millionen Männer und Frauen. Das waren jedoch 183.000 Erwerbslose weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 5,3 Prozent. Diese Zahlen gab jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bekannt. BA-Chef Detlef Scheele räumte ein, der Anstieg bei den Arbeitslosen sei geringer ausgefallen als saisonal üblich. Im Landkreis Harburg setzte sich der durchwachsene Bundestrend fort. So erhöhte sich die Zahl der bei der Buchholzer Arbeitsagentur gemeldeten Erwerbslosen von 3.212 auf 3.225. Die Quote stagnierte bei 3,7 Prozent, während der Bestand an freien Arbeitsstellen von 1.601 auf 1.649 hochging. Im Einzugsgebiet der Winsener Agentur waren Ende Dezember 1.935 Arbeitslose gemeldet - 46 mehr als im November (Dezember 2016: 2.161). Die Quote stieg minimal von vier auf 4,1 Prozent, während sich die unbesetzten Stellen von 1.070 auf 1.043 reduzierten.
Kategorien: Nachrichten

Winsener Frauenselbsthilfe nach Krebs trifft sich

5. Januar 2018 - 14:46
ce. Winsen. Die Winsener Frauenselbsthilfe nach Krebs versammelt sich wieder am Donnerstag, 11. Januar, um 19 Uhr im städtischen Seniorentreff (Mühlenstraße 2). Hier kommen an Krebs Erkrankte zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Aber auch alle anderen Interessierten können teilnehmen. - Infos unter Tel. 04133 - 6270.
Kategorien: Nachrichten

Treffen der "Deutsche ILCO"-Selbsthilfegruppe für Stomaträger in Lüneburg

5. Januar 2018 - 14:44
ce. Lüneburg. Das nächste Treffen der regionalen Stomaträger-Selbsthilfegruppe "Deutsche ILCO" findet am Montag, 8. Januar, um 18 Uhr im Lüneburger Hotel Seminaris (Soltauer Straße 3) statt. Ein Unternehmensreferent stellt Produkte für die Stomaversorgung vor. In der Gruppe haben sich Stomaträger - nämlich Menschen mit einem künstlichen Darmausgang oder künstlicher Harnableitung - und an Darmkrebs Erkrankte zusammengetan. Zum Treffen sind alle Interessierten herzlich willkommen. - Infos unter Tel. 04131 - 62541 bei Rosemarie Rönndahl.
Kategorien: Nachrichten

Sinfonisches Blasorchester Flutissima gibt Konzert in Winsen

5. Januar 2018 - 14:43
ce. Winsen. "Under The Moon" ist der Titel einer Winterkonzert-Reihe des "Sinfonischen Blasorchesters Flutissima Bardowick", in deren Rahmen die Formation am Sonntag, 7. Januar, um 17.30 Uhr in der Winsener St. Marien-Kirche (Rathausstraße 3) auftritt. Das Sinfonische Blasorchorchester unter der Leitung von Nicole Maack hat sich in den vergangenen Jahren mit vielen erfolgreichen Konzerten einen guten Ruf weit über die Grenzen seines Heimat-Landkreises Lüneburg hinaus erspielt. Der Titel der aktuellen Konzertreihe verrät schon ein wenig, was die Zuhörer bei dem anderthalbstündigen Programm erwartet. Das Publikum kann sich auf eine stimmungsvolle Mischung aus sinfonischen Originalkompositionen, Filmmusik und Interpretationen bekannter Weisen freuen. Der Eintritt ist frei, die Musiker freuen sich jedoch über eine Spende. Infos unter www.flutissima.de.
Kategorien: Nachrichten

Spielerkarussel dreht sich zur Rückrunde

5. Januar 2018 - 14:00
TISCHTENNIS: Zwei Neuzugänge beim MTV Tostedt - junge Akteure wechseln wegen Studium oder Arbeitsplatz (cc). Überraschend viele personelle Veränderungen gibt es in den Vereinen im Landkreis Harburg zum Start in die Rückrunde der Tischtennis-Saison 2017/18. Mit Tasiana Bahr vom Niendorfer TSV und Kay Andrew Kay (SC Poppenbüttel) kann sich der MTV Tostedt auf gleich zwei Neuzugänge freuen. Kay Andrew Greil, zuletzt im Regionalligateam beim SC Poppenbüttel im Einsatz war, wird allerdings nicht sofort bei der Landesligamannschaft des MTV eingesetzt werden können, da er zur Zeit noch verletzt ist. Mit Tatsiana Bahr vom Niendorfer TSV will die vom Abstieg bedrohte Damenmannschaft des MTV Tostedt noch den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga schaffen. Beim TuS Nenndorf (Bezirksklasse) wird zum Rückrundenstart mit Timo Schütt ein Rückkehrer eingesetzt werden kännen, der zuletzt bei SV Grün-Weiß Harburg spielte. In der Bezirksklasse der Herren verstärken sich auch der TSV Auetal, der seit Saisonbeginn mit dem MTV Salzhausen eine Spielgemeinschaft bildet, mit Rolf Bentin vom MTV Ashausen-Gehrden, und der MTV Brackel (3. Herren) mit Neuzugang Peter Radwe vom MTV Fliegenberg. Außerdem wechselt Holger Schönfeld (SG TSV Winsen-Schwinde) zum MTV Hoopte. Neu auf der Mannschaftsliste SG TSV Winsen-Schwinde wird zur Rückrunde der ehemalige Steller Michael Deicke stehen. Gewechselt haben auch Leonie Knolle (TuS Fleestedt) zum TV Meckelfeld, Lilli Trapani (TSC Steinbeck-Meilsen) zum MTV Hanstedt, und Gerd Schlütemann (MTV Salzhausen) zum MTV Egestorf. Mit Mika Jensen (TTG Ahrensburg-Großhansdorf) meldet auch der TSC Steinbeck-Meilsen einen Neuzugang. Einige junge Akteure verlassen hingegen den Tischtennis-Kreisverband wegen auswärtigem Studium oder Wechel des Arbeitsplatzes: Simon Wald (MTV Obermarschacht) zum TTV Heidelberg, Torben Schrötke (TSV Auetal) zum TuS Hilter bei Osnabrück, Finn Tiedemann (Todtglüsinger SV) zum Döbelner SV, und Heddy Wollmer (MTV Moisburg)...
Kategorien: Nachrichten

Sturmeinsätze wegen "Burglind" im Landkreis Harburg

4. Januar 2018 - 12:54
(bim). Mit Sturmböen und heftigem, lang anhaltendem Regen zog Sturmtief „Burglind“ am Mittwoch über den Norden hinweg und sorgte auch im Landkreis Harburg für rund 20 Hilfeleistungseinsätze. Ab 16 Uhr waren die Feuerwehren immer wieder bei umgestürzten Bäumen, vollgelaufenen Keller oder überfluteten Straßen gefordert. Zunächst rückte die Feuerwehr Wistedt auf der L142 zu einer Überflutung aus. Wenig später musste die Feuerwehr Elstorf in der Rosengartenstraße einen umgestürzten Baum beseitigen. Weitere umgestürzte Bäume entfernten die Feuerwehr Hollenstedt in der Straße „Schützenholz“ und die Feuerwehr Holm in der "Schierhorner Straße". Die Feuerwehr Winsen musste um 1.55 Uhr in den "Kommandeursweg" ausrücken, in dem der Sturm Teile einer Solaranlage gelöst hatte, die vom Dach zu fallen drohten. Mit Hilfe der Drehleiter wurde dieser Sturmschaden rasch behoben. Neben dem Sturm war es vor allem der Regen, der den Einsatzkräften viel Arbeit bescherte. In Lübberstedt wurde die K75 zwischen Lübberstedt und Gödenstorf überflutet, in Fleestedt rückte die Feuerwehr um 19.29 Uhr in die total überflutete Straße „Im Alten Dorf“ aus. Weitere Überflutungen mussten die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf in der "Dorfstraße" in Döhle sowie die Feuerwehren in Beckedorf/Metzendorf, Quarrendorf und Buchholz beseitigen. Die Feuerwehr Hittfeld musste in der Straße „Am Küstergarten“ mit Pumpen Hilfe leisten. Dort drohte das Wasser in ein Wohnhaus zu laufen. In der "Krümser Straße" in Krümse wurde ein Grundstück und in der Straße "Am Försterland" in Fleestedt eine Garage überflutet. Weitere vollgelaufene Keller pumpten die Wehren in Fleestedt, Buchholz und Rade aus. Menschen kamen bei den Einsätzen nicht zu Schaden. Wie hoch die entstandenen Sachschäden sind, muss nun von Experten beziffert werden.
Kategorien: Nachrichten

Erlebtes in der Vergangenheit lassen

4. Januar 2018 - 12:39
Kirchenkreis Hittfeld bietet Gesprächsgruppen für psychisch belastete Flüchtlinge an. (mum). Wenn sie ihre Augen schließen, kehren die Bilder zurück. Die Bilder des Krieges, der Toten, der Flucht, der Todesangst. "Keiner von ihnen kann mehr als zwei bis drei Stunden in der Nacht schlafen", sagt Ania Luppe. Sie ist Diplom-Psychologin und hilft Geflüchteten, die durch ihre Erlebnisse psychisch stark belastet sind. Nach zwei Beratungsgruppen in Tostedt und Jesteburg hat sie nun auch in Buchholz Geflüchteten geholfen. Der Kirchenkreis Hittfeld hat 10.000 Euro aus Sondermitteln der Landeskirche für die Arbeit mit psychisch belasteten Personen zur Verfügung gestellt. "Ania Luppe hat ein Konzept für ein Gruppenangebot entwickelt, das wir als Pilotprojekt flexibel im Kirchenkreis anbieten konnten", sagt Dörthe Heien, die ehrenamtlich Mitarbeitende in der Flüchtlingsarbeit betreut. Der Bedarf ist groß. Die Rückmeldungen sind sehr positiv. Nur trauen sich viele Geflüchtete nicht, sich zum Kursus anzumelden. "In ihren Kulturkreisen spricht man nicht über psychische Belastungen", so Luppe. Umso mehr freut es die Psychologin, dass sie für den Buchholzer Kursus einen Dolmetscher zur Seite hatte. Ignatius Kaspo ist selbst aus Syrien geflüchtet, er ist medizinisch ausgebildet und spricht arabisch, englisch und deutsch. Luppe fordert die Geflüchteten nicht auf, über Erlebtes zu sprechen. "Eine Aufarbeitung der traumatischen Erlebnisse kann nur in einer Psychotherapie erfolgen und würde den Rahmen des Gruppenangebotes sprengen." Stattdessen spricht sie mit ihnen über ihre Symptome, Leiden, Schmerzen und Ängste. Schlafstörungen, Albträume, Konzentrationsprobleme und auch körperliche Schmerzen zählen zu den häufigsten Symptomen. "Schlafstörungen haben alle. Wenn Geist und Körper in der Nacht zur Ruhe kommen, dann ist Raum für furchtbare Erinnerungen, die sie erneut hilflos machen und überwältigen", sagt Luppe. Viele von ihnen klagen über...
Kategorien: Nachrichten

Autoknacker waren scharf auf Goleo-Kissen

4. Januar 2018 - 12:21
bim. Tostedt. Die letzte Fußball-Weltmeisterschaft ist längst vorbei, die Merchandise-Artikel offenbar noch heiß begehrt. Aus einem im Tostedter Lohweg abgestellten Audi Q5 wurden Dienstagnacht zwei Kissen mit dem "Goleo-Emblem", dem Löwen-Maskottchen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, entwendet. Dazu schlugen die Täter eine Scheibe ein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Tostedt unter Tel. 04182-28000 entgegen.
Kategorien: Nachrichten

Unfall mit zwei Verletzten an der Autobahnauffahrt Hollenstedt

3. Januar 2018 - 13:28
bim. Hollenstedt. Ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ereignete sich am Dienstagmorgen an der Autobahnauffahrt Hollenstedt. Die 48-jährige Fahrerin eines VW Polo übersah beim Abbiegen die entgegenkommende 27-jährige Fahrerin eines Mazda. Durch den Zusammenstoß wurden die Frauen aus Hamburg und Tostedt leicht verletzt. Beide kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren jeweils nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden: rund 14.000 Euro.
Kategorien: Nachrichten

Erste große Bühne

3. Januar 2018 - 11:30
HANDBALL: DANK an Schiedsrichter (cc). Im Sportjahr 2017 betraute der Buchholzer Handballobmann Holger Petruschke talentierte und hoffnungsvolle Nachwuchsschiedsrichter mit der Spielleitung auf Verbandsebene. Vor einer beachtenswerten Kulisse wurde 26 Schiedsrichtern zum Jahresende in der Nordheidehalle Dankeschön für ihre Einsätze gesagt. „16 von denen haben erst Mitte 2017 ihre Schiri-Ausbildung beendet“, berichtete Holger Petruschke mit berechtigtem Stolz. Dabei gelang es dem Obmann eine gute Mischung aus etablierten Unparteiischen und Nachwuchsschiedsrichtern zu finden. „Das Geschwister-Duo Ratfeld wird schon bald zum Pfeifen in höheren Spielklassen berufen, vielleicht sogar in der Bundesliga“, hofft Petruschke und spricht dabei von seinem jungen Perspektivgespann. Im Rahmen der Ehrung überreichte der Obmann an die Unparteiischen süße Pralinen, um für das gezeigte Engagement im abgelaufenen Jahr zu danken. Über das gesamt Sportjahr zeigten seine Schiri-Kollegen solide bis sehr gute Leistungen, durch eben eine intensive Ausbildung, so dass sie auch längerfristig als Unparteiische mit Spaß dem Handballsport zur Verfügung stehen werden.
Kategorien: Nachrichten

Team der SG Winsen im Viertelfinale

3. Januar 2018 - 8:30
(cc). Im Achtelfinale des Tischtennis-Kreis-Pokalwettbewerbs der B-Klasse hat die erste Herrenmannschaft der SG TSV Winsen-Schwinde trotz einer 2:0-Satzvorgabe mit 9:3 beim TSV Auetal-Salzhausen II das Viertelfinale erreicht. Der gastgebende TSV Auetal-Salzhausen startete im Eingangsdoppel mit einem Drei-Satz-Sieg. In den beiden anschließenden Doppeln drehten die Gäste zum 2:1. Im ersten Einzel erhöhte Winsens Neuzugang Florin Tanasescu auf 3:1, obwohl der Auetaler Dennis Warnholz schon mit 2:1 nach Sätzen geführt hatte. Schnell hatte Winsen den Vorsprung auf 6:1 ausgebaut, bevor Bernd Hintze für den Gastgeber auf 2:6 verkürzt hatte. Aber in der Folgezeit holten die Winsener zwei weitere Pluspunkte zum vorentscheidenden 8:2-Zwischenstand. Zwar konnte Uli Meier mit seinem Punkt Nummer noch auf 3:8 für Auetal-Salzhausen verkürzen, aber wenig später setzte Dennis Marben mit seinem Sieg über Michael Helms den Schlusspunkt zum 9:3 für Winsen-Schwinde. Im Pokal-Viertelfinale trifft die SG TSV Winsen-Schwinde auf den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga Ost, den MTV Jahn Obermarschacht III.
Kategorien: Nachrichten

Turnier der Buchholzer Hockey-AGs

3. Januar 2018 - 8:00
as. Buchholz. Rund 30 Kinder der Jahrgänge 2008 bis 2011 der Hockey AGs der Mühlen- und der Wiesenschule trafen sich jüngst in der Sporthalle des Gymnasiums am Kattenberge zu ihrem ersten Hockeyturnier. Organisiert wurde der Wettbewerb gemeinsam von TSV Buchholz 08 und den teilnehmenden Schulen. Zweieinhalb Stunden lang spielten die Kinder in wechselnden Mannschaften gegeneinander, jagten mit Begeisterung und Einsatz dem Ball hinterher. In der Pause nutzten die kleinen Hockeyspieler die Gelegenheit, mit den Jugendtrainern eine zusätzliche Trainingseinheit einzulegen. Im letzten Spiel des Tages trafen die besten Spieler beider Schulen aufeinander. Technisch lagen beide Teams gleichauf, aber die Mannschaft der Mühlenschule war ihrer Konkurrenz körperlich klar überlegen und siegte mit 7:3.
Kategorien: Nachrichten