Nachrichten Tostedt

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 11 Minuten 30 Sekunden

Tostedter Flüchtlingscontainer am Haken

1. März 2019 - 12:16
bim. Tostedt. Die Container der ersten Tostedter Flüchtlingsunterkunft, die im April 2014 bezogen wurden, sind am Donnerstag abtransportiert worden. Wie berichtet, wurden die zuletzt 47 Bewohner bereits in anderen Unterkünften im Kreisgebiet untergebracht. Auch die Container der Unterkunft Am Helferichheim werden bald abgebaut.
Kategorien: Nachrichten

Leitplanken an den Kreisstraßen werden ausgetauscht

1. März 2019 - 12:11
(bim). Einseitige Verkehrsführung auf der Kreisstraße 45 (Lange Straße) zwischen Trelde und Kakenstorf am Mittwoch: Auf 250 und 40 Metern ließ der Landkreis Harburg dort jetzt in zwei Abschnitten die Leitplanken erneuern. Die Maßnahme, so teilt Kreissprecher Andres Wulfres auf WOCHENBLATT-Anfrage mit, ist Bestandteil des Schutzplankenprogramms. Dabei werden im Kreisgebiet an elf Abschnitten auf insgesamt 1,5 Kilometern Länge die Leitplanken aus den 1970er Jahren gegen neue ersetzt. Hintergrund: In den 1970er Jahren sei sogenannter Thomasstahl verwendet worden, der reißen oder brechen könne, wenn ein Fahrzeug dagegenfährt. Heutzutage werde Walzstahl für Leitplanken eingesetzt, der sich verbiegen und einen Aufprall so abfangen könne, erläutert Wulfes.
Kategorien: Nachrichten

Unfallflucht in Buchholz: Zeugensuche

1. März 2019 - 11:44
bim. Buchholz. Die Polizei und das Opfer suchen Zeugen nach einer Fahrerflucht: Eine 42-jährige Frau aus Tostedt ist - vermutlich vom Fahrer eines großen, weißen Autotransporters - im Berufsverkehr in Buchholz angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich bereits am Montag, 21. Januar, gegen 17.20 Uhr. Die 42-Jährige hatte auf der Hamburger Straße in einer Parklücke gegenüber einem Pizza-Lieferservice geparkt und wartete, dicht an ihr Fahrzeug gelehnt, den Verkehr ab, um wieder in ihr Auto zu steigen, als sie von dem Fahrzeug erfasst wurde. Der Verursacher fuhr in Richtung Holm-Seppensen weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Auf der Überwachungskamera eines Geschäftes sei zu sehen, dass das Fahrzeug erst in Richtung Canteleu-Brücke und kurze Zeitspäter wieder zurück fährt. "Er muss also gewendet haben. Nach der Uhrzeit auf der Kamera muss dieser schnell umgedreht haben. Vom Platz und von der Uhrzeit her ist das für ein so großes Fahrzeug eigentlich nur bei der Kirche möglich. Vielleicht ist genau das jemandem aufgefallen!", so die 42-Jährige.  Da zu dem Zeitpunkt auch viele Fußgänger unterwegs waren, hofft sie, dass sich ein Zeuge an den Unfall erinnert. Hinweise an die Polizei in Buchholz unter Tel. 04181 - 2850.
Kategorien: Nachrichten

Benefizspiel in Winsen

1. März 2019 - 6:00
BASKETBALL: Erlös geht an Kinderkrebshilfe (cc). Die Baskets des TSV Winsen überlassen nichts dem Zufall. Auch das Benefizspiel am Sonntag, 3. März, 16 Uhr in der WinArena, das unter dem Motto steht: „coins to beat cancer“, wurde gründlich geplant. Schließlich ist der zwei Klassen höher spielende Oberligist Hittfeld Sharks (Haie) zu Gast. Eintritt: zwei Euro. Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe „Wir werden auf unserer Trikotbrust das Logo der BASKETBALL AID Organisation tragen, denn wir möchten mit diesem Event diesen gemeinnützigen Verein unterstützen, der seit Jahren Spendengelder für Kinder-Krebsstationen und Fördervereine über das Medium Basketball generiert“, berichtet TSV-Trainer Lutz Rütter: „Ziel am Sonntag ist es, Münzgeld zu sammeln und den erzielten Betrag dann zu spenden. Schirmherr unserer Aktion ist der frühere Basketball-A-Nationalspieler Jens Kujawa, der Olympionike 1992, und Europameister von 1993.“ Im Rahmenprogramm der Veranstaltung wird der REWE Dunking Contest ausgetragen, an dem einige der besten Dunker aus Hamburg teilnehmen. Der Sieger erhält einen Warengutschein im Wert von 1000 Euro. Außerdem ist die Profi-Breakdance Formation „G-Breaker“ aus Lauenburg dabei. Aus Hamburg kommen die an Weltmeisterschaften teilnehmenden Galaxy Cheerleader, die Musikschule Winsen schickt eine Big-Band, und auch DJ Tanzmuskeltrainer spielt auch wieder mit.
Kategorien: Nachrichten

Gemeinde Neu Wulmstorf erhöht Grund- und Gewerbesteuer

28. Februar 2019 - 23:24
mi. Neu Wulmstorf.  Die Bürger und die Gewerbetreibenden in der Gemeinde Neu Wulmstorf müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Mit den Stimmen der SPD und der Grünen und Teilen der UWG beschloss der Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf die Grundsteuer B von derzeit 410 Prozentpunkten auf 460 Prozentpunkte zu erhöhen. Das entspricht einer Steigerung von rund zwölf Prozent. Auch Gewerbebetriebe müssen künftig mehr Steuern zahlen. Hier beschloss der Rat mit den Stimmen von SPD und Teilen der UWG eine Anpassung des Steuersatzes von derzeit 400 Prozentpunkten auf 420 Prozentpunkte, was in etwa einer Erhöhung von fünf Prozent entspricht. Einstimmig bei zwei Enthaltungen beschloss der Rat außerdem die Vergnügenssteuer von derzeit von 14 auf 18 Prozent anzuheben. Insgesamt verspricht sich die Gemeinde von den Erhöhungen Mehreinnahmen von rund 900.000 Euro. Die Steuererhöhungen sollen dazu dienen, das derzeitige Haushaltsdefizit von pro Jahr rund 1,5 Millionen Euro zu verringern. Mehr zum Haushalt und warum die Steuererhöhung aus Sicht der Ratsmehrheit unvermeitbar ist, lesen Sie in der kommenden Mittwochsausgabe des WOCHENBLATT.
Kategorien: Nachrichten

Starker Auftritt der Mädchen

28. Februar 2019 - 19:00
TURNEN: Talente aus Buchholz und Winsen beim Power-Pokal (cc). Eine starke Leistung zeigten Nachwuchs-Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz, TSV Buchholz und vom TSV Winsen beim Power-Pokal in Huchting bei Bremen. Auf dem Programm stand ein „Turnküken-Zehnkampf“ bei dem die Grundvoraussetzungen, wie Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit der jungen Athletinnen getestet wurden. Blau-Weiss Buchholz war mit insgesamt 17 Nachwuchsturnerinnen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren am Start. Hier die Blau-Weiss-Platzierungen: Altersklasse (AK) 10: Platz 1: Carolina Wojewski, Platz 3: Beeke Michaelsen. AK 8: 1. Feline Voges, 2. Emira Mdionrat, 3. Emily Hoberg, AK 7: 1. Isabella Mahneke, AK 6: 2. Paula Gilbert. Auch der TSV Buchholz 08 konnte sich über eine erfolgreiche Medaillenausbeute freuen: AK 9: 1. Lina Marie Boving, 2. Patricia Pansegrau, AK 7: 3. Lilly-Sophie Heilandt. Der TSV Winsen war in Huchting mit fünf Nachwuchsturnerinnen am Start, und belegte in der AK 8 mit Finja-Aliya Meincke und Flora Prause die Plätze sechs und 13. In der AK 6 traten Anouk Vogel, Magdalena Saruzkij und Leni Sophie Meincke an. Anouk Vogel wurde Dritte, Magdalena und Sophie freuten sich über die Plätze vier und sechs.
Kategorien: Nachrichten

Gelungener Saisonauftakt

28. Februar 2019 - 19:00
REITEN: Hallen-Springturnier bis zur Klasse Zwei-Sterne-M in Luhmühlen (cc). Das dreitägige Springturnier in den Reithallen des Ausbildungszentrums in Luhmühlen war auch für die teilnehmenden Spring- und Vielseitigkeitsreiter des gastgebenden Pferdezucht- und Reitvereins (PZRV) Luhmühlen ein gelungener Auftakt in die Saison 2019. Am ersten Tag begann das Turnier mit den Springpferdeprüfungen der Klassen A und L, in denen über 100 junge Pferde an den Start gingen, und die Richter überzeugen konnten. Tags darau entschied die erste Prüfung, eine Stilspringprüfung der Klasse A**, die Luhmühlener Reiterin Constanze Zieseniß mit "Lovely Lesson" und der Note von 8,5 für sich. In der Abteilung der jüngeren Reiter gewann Anna-Maria Lips mit "Dark Toffee" (ebenso mit 8,5) vom PZRV Luhmühlen. Lokalmatador Andreas Dibowski sicherte sich den Sieg mit FRH Corrida in der Springprüfung der Klasse M*. Lena von Spiess wurde mit "Zarino" Sechste. Am dritten Turniertag schafften es in der Springprüfung der Klasse Zwei-Sterne-M nur sieben von insgesamt 42 gestarteten Reitern eine fehlerfreie Runde, die sich für das anschließende Stechen qualifizierten. Die erste Abteilung gewann Nicolo Gusella (PZRV Luhmühlen) auf Steuberhof’s Golden Top, vor Rene Prendel (RV Schneverdingen) auf Stabelli. Den dritten Rang belegte Mylene Diederichsmeier (RV Aller-Weser) auf Lillifee L. Die zweite Abteilung entschied Maximilian Geßner (RFV Harsum u. Umgebung) auf Chamyuva für sich. Zweite wurde Carina Janssen (RFSP Sieversen) auf Vanilla. Der dritte Platz ging an Marie-Sophie Kortsch (RFV Marienhof-Schulendorf). Alle Ergebnisse unter : www.cuxland-data.de
Kategorien: Nachrichten

Buch über KZ-Züge auf der Heidebahnstecke: "Nur Gott der Herr kennt ihre Namen"

28. Februar 2019 - 17:30
bim. Tostedt. Die dritte Auflage des 1991 erstmals erschienenen Buches "Nur Gott der Herr kennt ihre Namen - KZ-Züge auf der Heidebahn" kann jetzt auch in Tostedt und Handeloh zum Preis von 12,95 Euro erworben werden. Die beiden Schneverdinger Autoren Uwe Nordhoff und Adolf Staack schildern in dem Buch Ereignisse rund um die Transporte von KZ-Häftlingen auf der Heidebahn. Diese Bahnstrecke diente als Verbindung zwischen den Konzentrationslagern Bergen-Belsen und Neuengamme und wurde mit dem Näherkommen der alliierten Truppen auch verstärkt für Häftlingstransporte genutzt, vor allem aus den im Harz befindlichen Lagern. Mehr als 600 Tote aus diesen Transporten liegen in Massengräbern auf den Friedhöfen in Handeloh, Schneverdingen, Soltau und Wolterdingen. Für die Schilderung historischer Ereignisse und Verbrechen während des Nazi-Regimes sowie den Umgang mit dieser Vergangenheit haben die beiden Autoren akribisch und systematisch in Archiven recherchiert und Augenzeugen befragt. Die dritte Auflage wurde ergänzt um den aktuellen Forschungsstand zu den Toten aus Wintermoor. Ein umfangreiches Nachwort schildert anhand von Beispielen aus den Orten entlang der Heidebahn, welche Ergebnisse der seit Beginn der 1990er Jahre einsetzende Umdenkungsprozess hatte. Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam: "Ich finde es wichtig, dass die Gräuel während der Zeit des Nationalsozialismus nicht in Vergessenheit geraten, die Dokumentation der Gefangenentransporte in unserer Region macht durch den lokalen Bezug besonders betroffen." • Das Buch, herausgegeben von der Stadt Schneverdingen, ist zu den Öffnungszeiten erhältlich in der Bücherei Tostedt, Schützenstraße 26a in Tostedt, im Rathaus der Gemeinde Handeloh, Am Markt 1, sowie im Buchhandel unter der ISBN 978-3-00-061755-3. Im Internet ist der Text zu finden unter http://www.kz-zuege.de/inhalt.htm.
Kategorien: Nachrichten

"Holzwurm" ist beim Heimatverein Tostedt zu Gast

28. Februar 2019 - 17:00
bim. Tostedt. Zu zwei interessanten Vorträgen lädt der Heimatverein Tostedt ins Heimathaus Tostedt im Himmelsweg 8 ein. Beim Vortrag am Donnerstag, 7. März, um 19.30 Uhr geht es um ein ganz aktuelles Thema, das durch die in diesen Tagen durchgeführte Volksabstimmung zum Thema Artenschutz in Bayern einmal mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt wurde. Uwe Quante, Biologe und langjähriges Vorstandsmitglied im Arbeitskreis Naturschutz in der Samtgemeinde Tostedt, berichtet in einem Lichtbildervortrag über „Insektensterben und Vogelschwund“. Dabei werden auch Untersuchungsergebnisse aus der Samtgemeinde Tostedt einfließen. Seine Schnitzkunst präsentiert der Tostedter Volker Schöbel im Rahmen der Geschichtswerkstatt des Heimatvereins am Freitag, 8. März, um 15 Uhr.
Kategorien: Nachrichten

Internationaler Frauentag in Tostedt : "Hand in Hand" feiern

28. Februar 2019 - 14:00
bim. Tostedt. Unter dem Motto "Hand in Hand - gemeinsam" wird in Tostedt am Samstag, 2. März, ab 14 Uhr im Hotel "Zum Meierhof", Buxtehuder Straße 3, der Internationale Weltfrauentag gefeiert. Veranstaltet wird er von der Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinde Tostedt, Maren Altmann, und den Damen vom internationalen Frauentreff. Den internationalen Frauentag gibt es bereits seit über 100 Jahren. Wenngleich sich die Rolle der Frau in der Gesellschaft seit 1911 gewandelt hat, wird der Tag dafür genutzt, um auf weiterhin bestehende Probleme und Ungleichheiten aufmerksam zu machen. Der eigentliche internationale Frauentag ist auf den 8. März festgelegt und ist in Berlin in diesem Jahr erstmals ein gesetzlicher Feiertag. Zur Feier sind alle Frauen und Mädchen herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen, die der Frauenrechtsorganisation Medica Mondiale e.V. zugutekommen. Die Teilnehmerinnen können etwas Leckeres für das internationale Büfett mitbringen, das sich aufgrund seiner Vielfalt alljährlich sehr großer Beliebtheit erfreut. Neben den exotischen Köstlichkeiten sorgen internationale Musik und Tanz sowie ungezwungene Gespräche von Frau zu Frau für das spezielle Flair des in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal in Tostedt gefeierten Internationalen Weltfrauentags.
Kategorien: Nachrichten

Fußball-Termine am Sonntag

28. Februar 2019 - 7:00
(cc). Zum Heimspiel in der Fußball-Oberliga Hamburg erwartet der Tabellenneunte TSV Buchholz 08 am Sonntag, 3. März, den Tabellen-11. SC Condor. Anpfiff 14 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn. Um 15 Uhr beginnt am Sonntag das Kreisduell der Bezirksliga II Lüneburg, zwischen dem VfL Maschen (Rang fünf) und dem Spitzenreiter TSV Elstorf. Weiter spielen um 15 Uhr: Bezirksliga II: Eintracht Elbmarsch - SC Vorwerk Celle, und SG Scharmbeck-Pattensen - SG Nordheide. Kreisliga: VfL Jesteburg - SV Bendestorf, MTV Ramelsloh - SG Estetal, und MTV Ashausen-Gehrden - TuS Fleestedt.
Kategorien: Nachrichten

Fueller

28. Februar 2019 - 0:00
Kategorien: Nachrichten

Klassik und arabische Lieder mit Aeham Ahmad in Marschacht

27. Februar 2019 - 21:51
ce. Marschacht. "Der Klavierspieler von Jarmuk" ist der Titel eines Konzertes und einer Lesung mit Ko (Foto), die jetzt in Marschacht stattfinden. Veranstalter sind die Kirchengemeinde Marschacht und der Förderverein "Wort und Musik". Aeham Ahmad ist Pianist, Komponist und Beethovenpreisträger. Und er spielte Klavier in den Trümmern von Damaskus und im dortigen Flüchtlingslager Jarmuk, bevor er als Schutzsuchender nach Deutschland kam. In Marschacht spielt er Klassik, arabische Volkslieder und Eigenkompositionen. Aus seiner Autobiographie "Und die Vögel werden singen" liest Mechthild Henne, die Ahmad gemeinsam mit ihrem Mann seit vielen Jahren begleitet. So., 3.3., um 17 Uhr in der Petri-Kirche (Am Friedhof 2) in Marschacht. Eintritt frei, Spenden sind gerne gesehen.
Kategorien: Nachrichten

KoKaLu in Welle: Hier bebt garantiert der Saal

27. Februar 2019 - 17:00
bim. Welle. Kleine Piraten, Prinzessinnen, Polizisten oder aber Marienkäfer, Bienchen und Kätzchen und andere interessante Persönlichkeiten machen am kommenden Samstag, 2. März, den mit Luftballons und Girlanden geschmückten Saal des Gasthauses Wille in Welle unsicher, wenn traditionell zum Kostüm-, Kappen- und Lumpenball, kurz KoKaLu, eingeladen wird. Dieser Name ist Programm, denn keiner der Mitfeiernden kommt hier unverkleidet. Viele der Kostüme sind mit viel Liebe handgemacht. Für Animation und mitreißende Lieder, die zum Tanzen und Toben einladen, sorgt in bewährter Weise DJ Thorsten. Eintritt ab 15 Uhr: für Kinder 1 Euro, für Erwachsene 2 Euro. Abends um 21 Uhr steigt für alle Partyfreunde ab 18 Jahren der KoKaLu für die großen Narren. Während der Tanzpausen können sie sich am Biertresen und an der Cocktailbar erfrischende Getränke bestellen. Zur Stärkung gibt es heiße Suppe. Für die Raucher ist im Innenhof ein Zelt aufgebaut. Eintritt: 7 Euro.
Kategorien: Nachrichten

Schlag gegen die Buchholzer Drogen-Szene

27. Februar 2019 - 16:40
mum. Buchholz/Holm-Seppensen. Polizei und Staatsanwaltschaft ist am Mittwochmorgen ein Schlag gegen die Drogenszene in Buchholz gelungen. Beamte durchsuchten mehrere Wohnungen und ein Waldgrundstück am Rande von Holm-Seppensen. Dabei wurden erhebliche Mengen unterschiedlicher Drogen sichergestellt. Die Ermittlungen richten sich gegen sechs Beschuldigte, zwei von ihnen wurden vorläufig festgenommen. Der Einsatz begann spektakulär: Gut ein Dutzend Polizeifahrzeuge warteten nahe dem Sportplatz in Wörme (Samtgemeinde Tostedt) auf den Zugriff. Von dort ging es zu einem Wochenendhaus am "Van-der-Smissen-Weg" in Holm-Seppensen. Die Beamten durchsuchten das weitläufige Areal sowie die dort befindlichen Häuser. Zum Einsatz kam auch die Hundestaffel aus Lüneburg. Zeitgleich durchsuchten die Beamten mehrere Wohnungen. Unter anderem wurden die Polizisten in Buchholz fündig. In der Wohnung eines 49-jährigen Deutschen beschlagnahmten die Beamten mehrere Kilo Betäubungsmittel. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. "Inzwischen sitzt er wegen bandenmäßigen gewerblichen Handelns mit Drogen in Untersuchungshaft", so Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft in Stade. In einer weiteren Wohnung in Holm-Seppensen entdeckten die Polizisten auf dem Dachboden eine Marihuana-Plantage. "Wir gehen davon aus, dass die Drogen über ein Geschäft in Buchholz verkauft wurden", so Breas. "Für uns beginnt jetzt die Arbeit. Wir müssen das sichergestellte Material sichten und mit Zeugen sprechen." Dann werde sich entscheiden, ob und gegen wen Anklage erhoben wird. Breas wertet die Maßnahme als Erfolg. Ende des vergangenen Jahres begannen die Ermittlungen. Verdächtig sind ausschließlich deutsche Staatsbürger.
Kategorien: Nachrichten

Schützenball in Todtglüsingen

27. Februar 2019 - 16:00
bim. Todtglüsingen. Der Schützenverein Todtglüsingen feiert seinen Frühlings- und Schützenball am Samstag, 2. März, ab 20 Uhr im Gasthaus Wiechern. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe "Moorexpress". Einen Höhepunkt des Abends stellt die Tombola mit wertvollen Preisen dar. Seine Majestät Frank „der Verantwortungsbewusste" Tödter und seine Königin Sabine (Foto) laden alle Schützenschwestern und Schützenbrüder zu einem festlichen Abend in gemütlicher Atmosphäre ein. Gäste sind willkommen. Der Eintritt beträgt 8 Euro.
Kategorien: Nachrichten

Feuerwehr Handeloh: Trotz Widrigkeiten hoch motiviert

27. Februar 2019 - 14:30
bim. Handeloh. Die Einsätze während des Rekordsommers im Bereich Wörme im vergangenen Jahr bleiben der Freiwilligen Feuerwehr Handeloh in Erinnerung. Die Retter wurden 2018 zu 21 Einsätzen, davon acht Brände und acht technische Hilfeleistungen, alarmiert. Außerdem bildeten sich die Feuerwehrleute in 27 Lehrgängen fort, berichtete Ortsbrandmeister Stefan Rogel in der Jahreshauptversammlung. Dazu begrüßte er neben Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam auch Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter, den Abschnittsleiter-Vertreter Jonny Anders sowie den Gemeindebrandmeister-Vertreter Oliver Zöller. • Fahrzeuge: Ende vergangenen Jahres wurde dank der finanziellen Unterstützung der fördernden Mitglieder ein neues Mannschaftstransportfahrzeug beschafft, ein Mercedes-Benz Sprinter, der nach den Vorstellungen der Handeloher Feuerwehr ausgestattet wurde. Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Dörsam bedankte sich bei den Kameraden der Ortsfeuerwehr Handeloh für die enorm hohe Motivation trotz der Widrigkeiten mit dem Löschgruppenfahrzeug, das aufgrund eines Schadens am Fahrzeugaufbau seit Mitte August vergangenen Jahres nicht mehr einsetzbar ist. „Die Samtgemeinde Tostedt arbeitet momentan zusammen mit einem Rechtsanwalt an einer zügigen Lösung“ so Dörsam. Seit der Stilllegung des Löschfahrzeugs ist ein gemietetes Leihfahrzeug im Dienst, sodass die Einsatzbereit der Feuerwehr Handeloh sichergestellt ist. Personalstärke: 41 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 23 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr sowie 15 Alterskameraden. Drei Jugendliche traten von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung über, sodass auch hier der Mitgliederbestand konstant gehalten werden konnte. Jugendwart Martin Kock berichtete von den Erfolgen der Jugendfeuerwehr Handeloh, die an vielen Veranstaltungen und Wettbewerben teilnahm und auf Samtgemeindeebene die ersten beiden Plätze belegte. Auf Kreisebene erreichten die Nachwuchsretter die Plätze 3 und 31. • Wahlen:...
Kategorien: Nachrichten

EVB-Bahnübergang in Tostedt sichern: Pläne liegen aus

27. Februar 2019 - 14:00
bim. Tostedt. Für die Sicherung des EVB-Bahnübergangs in der Schützenstraße in Tostedt (Foto) durch eine Ampelanlage mit Halbschranken hat die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB) die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover beantragt. Wie berichtet, will die EVB für das Bauvorhaben den Bahnseitenweg - die Straße Alte Kleinbahn und eine private Straße des Landkreises - verschwenken. Um zu verhindern, dass Fußgänger und Radfahrer über den Grünbereich östlich der Schützenstraße abkürzen, wird der vorhandene Zaun parallel zur Bahnlinie entsprechend verlängert. Die vorliegenden Planunterlagen beinhalten den Übersichtsplan, den Erläuterungsbericht, den Lageplan des Bahnübergangs, den Prüfkatalog zur Ermittlung der Umweltverträglichkeitsprüfungs-Pflicht, die Niederschrift des Ortstermins und das Grunderwerbsverzeichnis. Die Planunterlagen liegen in der Zeit vom 28. Februar bis zum 27. März in der Samtgemeinde Tostedt, Zimmer 411, Schützenstraße 24, während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.
Kategorien: Nachrichten

Heimspiele in der Handball-Oberliga

27. Februar 2019 - 12:00
(cc). Am Samstag, 2. März, stehen für unsere Landkreisteams Heimspiele in der Handball-Oberliga der Frauen auf dem Programm: Der Tabellenfünfte TuS Jahn Hollenstedt empfängt die HSG Heidmark (Rang drei), und beim Tabellen-10. MTV Tostedt ist der Northeimer HC (7.) zu Gast. Beide Spiele beginnen zeitgleich um 17 Uhr.
Kategorien: Nachrichten

Kreistitelkämpfe in Buchholz

27. Februar 2019 - 11:30
(cc). Am Samstag, 2. März, finden in der Nordheidehalle in Buchholz die Kreis-Kunstturnmeisterschaften statt. Um 8.45 Uhr beginnen die Kürwettkämpfe (LK I – LK IV), ab 14 Uhr die Kürwettkämpfe der LK 4. Gemeldet haben für das Kreisfinale insgesamt 237 Turnerinnen aus acht Vereinen.
Kategorien: Nachrichten