Nachrichten

US-Zwischenwahlen: Ein Denkzettel für Trump?

Tagesschau RDF Feed - 19. September 2018 - 4:31
Werden die US-Republikaner bei den Zwischenwahlen für die Politik von Präsident Trump abgestraft oder nicht? Im Moment sieht es nicht gut aus für sie. Von Martin Ganslmeier.
Kategorien: , Nachrichten

Verfassungsschutzchef Maaßen wird weggelobt

Tagesschau RDF Feed - 19. September 2018 - 2:26
Der umstrittene Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Maaßen, wird abgelöst. Er wird ins Innenministerium befördert. Das ruft Kritik vor allem aus der SPD, von den Grünen und der Linkspartei hervor.
Kategorien: , Nachrichten

Musik ist sein Leben: Jean Jacques Kravetz im NDR Kulturjournal Spezial

Nachrichten Tostedt - 19. September 2018 - 0:00
ah. Jesteburg. Die wenigsten Fußgänger erkennen den Musiker Jean Jacques Kravetz, wenn er durch Jesteburg spaziert. Dabei hat der Franzose, der seit 50 Jahren in Deutschland ist, und seit 1981 in Jesteburg wohnt, Musikgeschichte geschrieben. Als Keyboarder, Organist und Komponist hat er mit vielen bekannten Musikern wie Peter maffay, Marius Müller.--Westernhagen und immer wieder mit Udo Lindenberg zusammen gearbeitet. In diesem Jahr gibt es mehrere Jubiläen und Geburtstage zu feiern: Jean Jacques Kravetz erzählt am Mittwoch, 19. September, im NDR Kulturjournal Spezial 90,3 von 20 bis 21 Uhr über sein Leben und seine Musik. In der Samstagsausgabe am 22. September berichtet das WOCHENBLATT über seine Stiftung Entrée, die zehnjähriges Bestehen feiert.
Kategorien: Nachrichten

Musik ist sein Leben: Jean Jacques Kravetz im NDR Kulturjournal Spezial

Nachrichten Tostedt - 19. September 2018 - 0:00
ah. Jesteburg. Die wenigsten Fußgänger erkennen den Musiker Jean Jacques Kravetz, wenn er durch Jesteburg spaziert. Dabei hat der Franzose, der seit 50 Jahren in Deutschland ist, und seit 1981 in Jesteburg wohnt, Musikgeschichte geschrieben. Als Keyboarder, Organist und Komponist hat er mit vielen bekannten Musikern wie Peter maffay, Marius Müller.--Westernhagen und immer wieder mit Udo Lindenberg zusammen gearbeitet. In diesem Jahr gibt es mehrere Jubiläen und Geburtstage zu feiern: Jean Jacques Kravetz erzählt am Mittwoch, 19. September, im NDR Kulturjournal Spezial 90,3 von 20 bis 21 Uhr über sein Leben und seine Musik. In der Samstagsausgabe am 22. September berichtet das WOCHENBLATT über seine Stiftung Entrée, die zehnjähriges Bestehen feiert.
Kategorien: Nachrichten

News-Updates von Novi

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 22:14
Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Verfügbar im Facebook Messenger, als Web-App und jetzt auch auf Telegram und Skype. Ein Angebot von funk und tagesschau.
Kategorien: , Nachrichten

Trumps Supreme-Court-Kandidat: Ein Fall für den Ausschuss

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 22:14
Ein Ausschuss des US-Senats befasst sich mit dem Vorwurf der versuchten Vergewaltigung gegen den Kandidaten von US-Präsident Trump für das Oberste Gericht, Kavanaugh. Er und die betroffene Professorin sagen aus.
Kategorien: , Nachrichten

Russland und Türkei einig über demilitarisierte Zone in Idlib

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 22:14
Russlands Präsident Putin und der türkische Präsident Erdogan haben sich auf die Schaffung einer demilitarisierten Zone in der syrischen Provinz Idlib geeinigt. Russland schloss eine Großoffensive aus.
Kategorien: , Nachrichten

Kommentar: Ein Trauerspiel in der komischen Oper

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 20:58
Die Beförderung Maaßens war eine Entscheidung, bei der es nur Verlierer gibt - und steht symptomatisch für die Verfassung der Großen Koalition. Eine funktionierende Regierung sieht anders aus, meint Evi Seibert.
Kategorien: , Nachrichten

Diskussion um Baum-Erhalt in Tostedt

Nachrichten Tostedt - 18. September 2018 - 19:30
Planungsausschuss befasste sich mit Pappeln und Eschen am Dohrener Weg bim. Tostedt. Wenn es um den Erhalt oder das Fällen von Bäumen geht, schlagen die Emotionen in Tostedt hoch. Zumindest ein angeregtes Hin und Her gab es in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses der Gemeinde bei der Frage, ob die Bäume und das Kopfsteinpflaster am Dohrener Weg erhalten werden sollen oder nicht. Fünf Ausschussmitglieder stimmten für den Erhalt, vier dagegen. Bei den Bäumen handelt es sich um sieben Pappeln, acht Eschen und eine Kastanie. Pappeln werden laut Verwaltung nicht mehr neu angepflanzt und auch keine Eschen, weil sie durch das sogenannte Eschensterben bedroht seien. Der Erhalt der Bäume werde in den kommenden Jahren zu einigem Unterhaltungsaufwand führen, wenn abgängige Bäume durch neue Baumarten ersetzt werden müssten. "Die Pappel passt da nicht hin, sie braucht mehr Feuchtigkeit. Nur ein bis fünf Prozent der Eschen werden nicht von Pilz befallen. Und Kastanien sind von der Miniermotte betroffen", meinte Karin Plate (CDU). "Wir sollten dort Bäume pflanzen, die sich den Gegebenheiten und dem Klimawandel anpassen, eine schöne Allee mit Obstbäumen oder Grünstreifen mit Beeren", sagte sie. Henry Holst, im Ausschuss beratendes Mitglied für den Arbeitskreis Naturschutz, sah das anders. "Wir sollten überlegen, ob wir hier tabula rasa machen. Auch der vorhandene Gehölzstreifen hat eine ökologische Funktion. Man sollte jetzt schon beginnen mit der Unterpflanzung neuer Bäume, die dann ein gewisses Alter erreicht haben, wenn die vorhandenen Bäume abgängig sind." Gerhard Netzel (SPD), der auch Förster ist, ergriff ebenfalls Partei für die Pappeln. Viele dieser Bäume seien um 1950 gepflanzt worden. "Die Bäume sind eigentlich noch recht gesund. Sie haben schon eine gewisse Größe erreicht und prägen das Landschaftsbild." Bleiben Bäume und Pflaster erhalten, müsste die Straße um fünf Meter verschoben und die Straßenverkehrsfläche vergrößert werden, wodurch zirka 475...
Kategorien: Nachrichten

Hambacher Forst: Polizei stellt eigenen Tweet richtig

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Es war ein Polizei-Tweet, der für Aufsehen sorgte: Angeblich hatten militante Protestler eine lebensgefährliche Falle im Hambacher Forst installiert. Doch mittlerweile ist die Angabe korrigiert worden. Von Patrick Gensing.
Kategorien: , Nachrichten

UN-Bericht: Alle fünf Sekunden stirbt ein Kind

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Die weltweite Kindersterblichkeit ist auf einem neuen Tiefstand, doch noch immer erleben Millionen Kinder ihren fünften Geburtstag nicht. Viele der Todesfälle könnten mit einfachen Mitteln verhindert werden, sagt Unicef.
Kategorien: , Nachrichten

Korea-Gipfel: Mit Pomp und Haltung

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Südkoreas Präsident Moon ist bei dem Gipfeltreffen mit Staatschef Kim in Pjöngjang pompös empfangen worden. Es ist ihre dritte Begegnung - und vielleicht auch die schwierigste.
Kategorien: , Nachrichten

Bremer BAMF-Skandal wird laut Prüfbericht immer kleiner

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Laut Zwischenbericht hat das Bremer BAMF weit weniger Asylbescheide zu unrecht positiv beschieden, als der Behörde zunächst vorgeworfen wurde. Dennoch gab es Verstöße gegen Dienstanweisungen. Von Michael Stempfle.
Kategorien: , Nachrichten

Zuwanderungs-Studie: Mehrheit sieht Integration positiv

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Die Deutschen sind einer Studie zufolge überwiegend optimistisch beim Thema Integration. Eine Mehrheit findet, dass Flüchtlinge zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen werden. Von Christoph Käppeler.
Kategorien: , Nachrichten

Ausreisepflichtige Flüchtlinge: Kretschmer nennt falsche Zahl

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 19:21
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat eine Aussage über ausreisepflichtige Asylbewerber korrigieren müssen. Im Netz verbreiten sich die falschen Zahlen dennoch. Von Patrick Gensing.
Kategorien: , Nachrichten

Balduhn-Zwillinge mit Doppelsieg

Nachrichten Tostedt - 18. September 2018 - 18:30
HEIDJER-CUP: 450 Teilnehmer beim 31. Jesteburger Volkslauf - die längste Herausforderung gewann Wiebke Sannemüller (cc). Der Jesteburger Volkslauf hat auch bei seiner 31. Auflage nichts an seiner Attraktivität und seinem familären Charakter verloren. "Sogar das Wetter ist heute wie bestellt", strahlte VfL-Organisator Steffen Maack mit den Siegern und Platzierten um die Wette. "Eine rundum gelungene Veranstaltung dank der vielen Helferinnen und Helfern - fast schon wie ein Volksfest", resümierte Mit-Organisator Norbert Hofmann. Über einen Doppelsieg freuen konnten sich die Balduhn-Zwillinge von der LG Nordheide (Stammverein HSV Stöckte): Caroline Balduhn gewann den 10,5-Kilometer-Lauf (47:11 Minuten), und ihre Zwillingsschwester Ann-Kathrin Balduhn den 5,5-Kilometer-Lauf (21:53 Minuten). Beide erreichten den Zielbereich auf dem VfL-Sportplatz so entspannt, als kämen sie gerade von einem Waldsparziergang zurück. In der Männerkonkurrenz siegten über 10,5 Kilometer Axel Schulze (41:38), und über 5,5 Kilometer Jan-Florian Kröger (TSV Kronshagen, 19:46 Minuten). Die längste Herausforderung über 20,5 Kilometer gewann Wiebke Sannemüller von der Waldklinik Jesteburg (1:34:41 Std.). Schnellster bei den Männern war Torben Rohlfs (Team Pirate, 1:22:37 Std.). Auf dem Programm standen auch Schülerläufe über 400 und 800 Meter, Walking und „Bike & Run“, bei dem sich Anett und Andreas Lipowski vom TSV Eintracht Hittfeld den Sieg sicherten. Durch die Siegerehrungen auf der Naturbühne führte der ehemalige Radio-Hamburg-Moderator Christoph Reise. Und die Teilnehmer lobten die tollen Strecken, und das engagierte Organisationsteam des gastgebenden VfL Jesteburg. Alle Ergebnisse unter: www.vfl-jesteburg.de
Kategorien: Nachrichten

Hittfelder Dorffest: Mehrere Tausend Besucher feierten in familiärer Atmosphäre

Nachrichten Tostedt - 18. September 2018 - 18:30
as. Hittfeld. "Die Stimmung auf dem Hittfelder Dorffest ist einfach super", sagen Nils und Sandra Derboben begeistert. Die Emmelndorfer haben bereits als Jugendliche auf dem Dorffest gefeiert, jetzt besuchen sie die Traditionsveranstaltung gemeinsam mit ihren Kindern. Neben dem Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist es vor allem die familiäre Atmosphäre, die sie begeistert: "Man trifft hier Freunde, die man seit Jahren nicht gesehen hat, das Dorffest ist fast wie ein Klassentreffen." So wie Familie Derboben feierten einige tausend Besucher aus Hittfeld und Umgebung am vergangenen Wochenende das 38. Hittfelder Dorffest. Ein absoluter Höhepunkt war das Konzert der Kultband "The Rattles" am Freitagabend. "Der Freitag war mega gut besucht", freut sich Rebecca Schäfer, Schriftführerin des Gewerbevereins Hittfeld. Auch auf dem Flohmarkt am Samstag war es brechend voll. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, an etwa 150 Ständen nach Schnäppchen und Liebhaberstücken zu stöbern und bummelten anschließend über die Budenmeile, die aufregende Fahrgeschäfte und leckere Speisen bereithielt. "Unser Dorffest zeigt, dass man gemeinsam mit Institutionen und Vereinen vor Ort mit einem vernünftigen Programm eine hohe Identifikation mit dem Ort schaffen kann - das Dorffest war im Gegensatz zum gegenläufigen Trend auch in diesem Jahr sehr gut besucht", sagt Matthias Graf, Vorsitzender des Gewerbevereins Hittfeld. Auch aus polizeilicher Sicht verlief das Fest überwiegend friedlich. Bislang wurden drei Straftaten angezeigt: eine gefährliche Körperverletzung, eine Beleidigung und ein Verstoß gegen das Waffengesetz. Allerdings musste die Polizei 21 Platzverweise gegen aggressive oder übermäßig betrunkene Personen aussprechen und eine Person vorübergehend in polizeigewahrsam nehmen.
Kategorien: Nachrichten

Kindergarten Hollenstedt: Sanierung in Rekordzeit

Nachrichten Tostedt - 18. September 2018 - 18:30
Der Kindergarten in Hollenstedt wurde in nur drei Monaten saniert und angebaut as. Hollenstedt. Wenn alle mit anpacken, geht es blitzschnell: Der Kindergarten in Hollenstedt (Jahnstraße 4) wurde in nur drei Monaten kernsaniert und hat einen Anbau erhalten. "Dass alles so reibungslos läuft und der enge Zeitplan eingehalten wird, ist nicht selbstverständlich. Dafür wollen wir uns bei unserem Architekten, den beteiligten Baufirmen und Handwerkern bedanken", sagen Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers, Kita-Leiterin Svenja Thomfohrde und Daniel Heins, Leiter der Bauabteilung. Hintergrund: Das 1974 erbaute Kindergartengebäude war in die Jahre gekommen. Auf dem maroden Flachdach staute sich regelmäßig Wasser, die Sanitäranlagen waren veraltet, der Bodenbelag kaputt und die Fenster und Türen teilweise gammelig. Der Abriss des Gebäudes schien unvermeidbar - bis der Harsefelder Architekt Arne Lindemann der Politik im vergangenen Jahr ein Sanierungskonzept für den Bau vorstellte. Die Außenfassade wurde gedämmt, neue Fenster mit dreifach-Verglasung eingebaut und ein neues Lüftungssystem installiert. Das Flachdach wurde erneuert und hat jetzt ein leichtes Gefälle erhalten. Durch das große Oberlicht wirkt der große Eingangsbereich, der auch als Bewegungsraum genutzt wird, jetzt hell und freundlich. Die sanitären Anlagen wurden komplett erneuert und kindgerecht gestaltet. Parallel zu den Sanierungsarbeiten wurde der 140 Quadratmeter große Anbau errichtet. Er beherbergt die Räume der neuen Krippengruppe und die Erweiterung der Küche. Nicht nur innen wurde gewerkelt, auch der Außenbereich wurde generalüberholt. Nach drei Monaten ist die Sanierung jetzt abgeschlossen. Der Kindergarten hat über diese Zeit bis auf wenige Tage den Betrieb aufrecht erhalten, dafür wurden in den Ferien die Räume der Glockenbergschule genutzt. "Ich möchte mich auch bei den Eltern bedanken, dass sie das alles mitgemacht haben", sagt Svenja Thomfohrde. Mit Kosten von insgesamt rund...
Kategorien: Nachrichten

Beratungen über Maaßen: Krisentreffen im Kanzleramt

Tagesschau RDF Feed - 18. September 2018 - 18:18
Die Parteivorsitzenden der Großen Koalition sind zusammengekommen, um über die Zukunft von Verfassungsschutzpräsident Maaßen zu beraten. Nach ARD-Informationen ist eine Lösung schon gefunden.
Kategorien: , Nachrichten

Handwerk, das begeistert

Nachrichten Tostedt - 18. September 2018 - 18:00
Projekt zur Nachwuchsförderung: Zimmerer bauen gemeinsam mit Schülern Möbel aus Holz (as/os). Wie kann man mehr Jugendliche für den Holzbau begeistern? Diese Frage beschäftigt die Zimmerer im Landkreis Harburg. Vor etwa sechs Monaten haben sie deshalb mit Ober- und Berufsschulen aus dem Landkreis Harburg ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen. Die Idee: Die Schüler besuchen eine Werkstatt und stellen dort gemeinsam mit den Handwerkern ein Holzmöbel her. So lernen sie den Beruf des Zimmerers und die Arbeit mit dem Werkstoff Holz kennen und haben einen ersten Kontakt zum Betrieb geknüpft. Das fertige Produkt wird dann an eine andere Institution verschenkt. Schüler der Waldschule Buchholz haben jetzt gemeinsam mit Stefan Thies und Daniel Stein von Gottschalk Holzbau in Nenndorf zwei Bänke aus Douglasienholz gebaut. Die Acht-,Neunt- und Zehntklässler haben Löcher in die Bretter gebohrt, die Kanten geschliffen und die Bretter auf das Gestell geschraubt. "Mit Holz zu arbeiten macht einfach Spaß", sagt der 15-jährige Nick begeistert. Er möchte nach der Schule gern eine Ausbildung zum Dachdecker machen. "Die Schüler haben sich wirklich viel Mühe gegeben. Bei einigen war das Interesse an der Arbeit und dem Beruf spürbar - eine rundum gelungene Aktion", sagt Stefan Thies. Das Projekt wurde vom Schulverein unterstützt. Die Oberschüler haben ihre Bänke der Grundschule geschenkt - sehr zur Freude der Viertklässler Charlotte, Janick, Pia und Younes: "Die Bank ist richtig bequem!" • "Das ist der Wahnsinn!", freute sich Axel Kalauch vom Buchholzer Jugendzentrum. Er erhielt für die Einrichtung am Rathausplatz von Peter Hinrichs, Christina Hinrichs und Kevin Fabry von der Zimmerei Peter Hinrichs aus Tostedt eine mobile Torwand. Diese bauten Christina Hinrichs und Kevin Fabry zusammen mit Schülern des Berufsvorbereitungsjahres der BBS Buchholz. An dem Projekt beteiligt war auch Gitti Brandenburger, Sozialpädagogin an der BBS. Die Materialkosten teilten sich...
Kategorien: Nachrichten
Inhalt abgleichen